Einbruch – Prävention und Aufklärung durch die Detektive der Kurtz Detektei Hamburg


Die Fallzahl beim Wohnungseinbruchdiebstahl in Hamburg unterliegt ständigen Schwankungen. Während im 20-Jahres-Vergleich die vollendeten Einbrüche um fast 50% sanken, nahmen die Versuche des Wohnungseinbruchdiebstahls im gleichen Zeitraum um 25 % zu. Diese Zahlen belegen, dass es die Bürger unserer Hansestadt verstanden haben, vermehrt auf Sicherheitstechnik und Einbruchsprävention zu setzen. Wenn sich Täter nach zwei Minuten nicht erfolgreich Zutritt zu Ihrer Wohnung oder Ihrem Haus verschaffen können, brechen sie den Einbruch in der Regel ab.


Die Sicherheitsberater der Kurtz Detektei Hamburg analysieren Ihr Objekt und Ihr persönliches Gefährdungspotential, um anhand dessen einen Maßnahmeplan für die Sicherung Ihrer Wohnung oder Ihres Hauses vor Einbrüchen zu erstellen. Zwar gibt es nie eine hundertprozentige Garantie, aber durchschnittlich scheitern über 40 % der versuchten Einbrüche an vorinstallierten Sicherheitsmaßnahmen oder aufmerksamen Nachbarn. Lassen Sie sich von den Sicherheitsexperten der Kurtz Detektei Hamburg in Sachen Einbruchsprävention beraten: 040 2320 5053.


Dieb mit Handschuh greif in eine Schmuckschatulle. Detektive der Kurtz Detektei Hamburg klären auf.
Schmuck, Bargeld und kleine elektronische Geräte wie Smartphones gehören zu den Hauptzielen von Wohnungseinbrechern.

Raub in Hamburg – Diebstahl unter Anwendung oder Androhung von Gewalt


Bei einem Raubüberfall handelt es sich um ein Eigentumsdelikt, das unter Androhung oder Anwendung von Gewalt verübt wird. Man könnte diesen Straftatbestand (§ 249 StGB) auch als gewaltsamen Diebstahl bezeichnen. Durch die Gewaltanwendung kommt bei Raub eine deutlich höhere Tatschwere hinzu als beim gemeinen Diebstahl, weswegen Raub in der Rechtssprechung ein Verbrechen und Diebstahl "nur" ein Vergehen darstellt. Durch den allgemeinen Anstieg zur Gewaltbereitschaft hat sich die Zahl der Raubüberfälle konträr zum Rückgang des Wohnungseinbruchdiebstahls entwickelt und sich in den vergangenen Jahren fast verdoppelt. Während bei einem Einbruch der/die Täter in den meisten Fällen auf die Abwesenheit des Wohnungseigentümers achten, ist bei einem Raub häufig das Gegenteil der Fall: Der/die Täter nehmen eine Konfrontation mit dem Opfer nicht nur billigend in Kauf, sondern gehen oftmals mit brutaler Härte gegen das Opfer vor. 


Es gibt verschiedene kriminalistische Methoden, mit denen die Privatdetektive der Kurtz Detektei Hamburg in der Lage sind, die Täter von Raubüberfällen zu ermitteln und das gestohlene Gut zurückzuführen. Lassen Sie sich unverbindlich beraten: 040 2320 5053